letzte Tage und eine Resolution

letzte Tage:
Die Hamburger Zelte sind nun schon weitgehend abgebrochen. Ich liege herum, wie ein ausgegrabener Baum, die Wurzeln mit einem Tuch notdürftig befeuchtet. Gelegentlich Sehnsucht nach den lieben Patienten, die oft wie eine Familie für mich waren und die zuzeiten eine unglaubliche Geduld mit mir hatten. Danke für all die Belehrung und das gemeinsame Wachsen. Tausend Dank. Immer wieder.
Sonst hält mich hier nichts mehr. Das Qi folgt den Gedanken und die sind weit weg. Einmal zum Rand des Kosmos und zurück.

Resolution:
Meine Arbeit als Ärztin wird irgendwann weitergehen, sobald ich einen Weg gefunden habe, alles organischer zu organisieren. Niemand soll mehr warten müssen. Niemand soll hungrig oder durstig in die Behandlung gehen – auch ich nicht. Niemand soll monatelang auf einen Termin warten müssen. Niemand soll monatelang auf die Rechnung warten müssen – oder auf die Bezahlung. Kein zermürbender Papierkrieg mit Kassen mehr. Keine Geldsorgen mehr.

Einfach nur liebevolles Arbeiten. Genug Feuer und Wasser. In der Klinik zur Behandlung von Traurigkeit – und damit verbundenen Krankheiten – allen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Medizin, Visionen von Christine. Permanenter Link des Eintrags.

Über Christine

Ärztin und Heilerin für Chinesische Medizin, Akupunktur, Trance und Träume. Aber auch Tänzerin, Dichterin, Liebende und weise Frau. Zuständig für das ganz alte China, Daoismus, Yin und Yang, Geister, Drachen, Liebeskummer, Ängste und heilsame Transformationen. Bücher: "Der Weg der Kaiserin", "Der Weg des Schamanen", "Chinesische Medizin für den Alltag" und bald noch viel mehr.

13 Gedanken zu “letzte Tage und eine Resolution

  1. Liebe Frau Bodenschatz-Li,
    meines höheres Selbst hatte mich vor ca. 1 Jahr zu Ihnen geführt. Ich las im Internet nur Ihren Namen und wusste, dass Sie mich bei meiner Heilung unterstützen konnten. Die Heilung passierte wohl zum Teil auch schon in dem Moment, in dem ich beschloss, Sie aufzusuchen. Ihre Ruhe und Ihr tiefes Wissen haben mit fasziniert und mir tatsächlich den Raum für meine Heilung gegeben. Ich hatte früher immer Menstruationsbeschwerden, die nach einigen wenigen Behandlungen vollständig verschwanden. Eigentlich kam ich zu Ihnen wegen anderer Symptome, aber die Heilung sucht ja stets Ihre eigenen Verwendungen.
    Es gibt nur sehr wenige Menschen, die so konsequent Ihre Visionen leben wie Sie. Dafür bewundere ich Sie wirklich und hoffe, dass mir durch diese geistige Verbindung zwischen uns auch ein wenig Rückenwind (wie die Indianer sagen) zuteil wird.
    Ich wünsche Ihnen eine gute Reise, innen wie außen.

    Anja Clausen

  2. Liebe Frau Bodenschatz-Li,

    ich möchte Ihnen ganz herzlich für Ihren Abschiedsbrief danken – er hat mich, wie auch Ihr blog-Eintrag ‚letzte Tage‘ sehr berührt. Ich bin glücklich darüber, dass ich an Ihnen erleben darf, dass Visionen besserer, lebensgemäßerer Umstände mit Leben gefüllt werden können und nicht mit einem resignierten gehtjadochnicht wieder in die Schublade müssen.

    Freiheit, Glück und Liebe für Sie!

    Herzlich grüßt Birgit Reymann

  3. Liebe Christine,

    du scheinst auf Abenteuerreise zu sein. Weit weg und immer so nah, denn Du warst hier.
    Vorige Woche war ich zur Akupunktur (du weisst – die Herbstbehandlungen der Nase). Frau Krekeler fragte, wer mich bisher behandelte. Ich sagte: „Christine Bodenschatz-Li“. Und sie antwortete: „Sie kennen Frau Bodenschatz-Li.?!! Die ist total toll. Meiner Nichte habe ich gerade das Buch ‚Der Weg der Kaiserin‘ geschenkt und ans Herz geleg, es zu lesen. Es ist wunderbar. Ich schaue immer wieder rein.“
    Du bist wunderbar.
    Lass es Dir gut gehen. Ich wünsche Dir eine fruchtbare Zeit in Santa Te.

    Herzlich
    Will

  4. Liebe Frau Dr. Bodenschatz-Li,

    wann kommen Sie denn nun wieder nach Deutschland? Ihr Sabbath-Jahr neigt sich langsam dem Ende zu…Sie und ihre Kinder sicher schon um Vieles bereichert…wird überhaupt Deutschland Ihre nächste Station sein? Ich hoffe sehr.

    Mit herzlichen Grüßen und vielen guten Wünschen, Birgit Reymann

  5. Hallo Christine, wie gehts euch in Santa Fe? Ich werde im Herbst mit Valerie in die USA kommen,unter anderem werde ich auch in Santa Fe sein. Würde mich freuen von Dir zu hören. L.G. Patricia

  6. liebe frau dr. bodenschatz-li,
    sind Sie in Hamburg in den letzten beiden novemberwochen erreichbar? ich würde mich sehr über ein gespräch mit ihnen freuen, bin sehr interessiert an Ihrer arbeit, vielleicht ergibt sich eine möglichkeit des zusammenkommens. alles liebe, christine karr-madl

  7. Liebe Frau Li, war bei einem Ihrer Kollegen, sicherlich ist das nicht in Ihrem Sinne, leider überteuert. Wann sind Sie wieder in Hamburg?
    LG Bella

  8. liebe Freundinnenund Freunde,

    das Leben hat mich zur Hypnotiseurin gemacht, ein urtümlicherund kraftvoller Weg, der Arbeit mit dem Qi auf die Spur zu kommen, in die Vergangenheit und in frühere Existenzen zu reisen und, gegenbenenfalls, die Heilung von dort zu initiieren. Ich werde nicht mehr arbeiten, wie bisher- dabei aber das Vergangene integrieren. Mehr darüber demnächst auf der homepage.
    Lieben Dank für die vielen Rückmeldungen und Wünsche!!!

  9. Liebe Christine,

    die physiologischen Frequenzen 1 und 2 einstimmen in den Tanz des Qi, seinem verborgenen Fluss durch die erstarrten Lebensschichten – vom Puls des Überlebens zur Melodie, die Dunkles erhellen kann und leitfaden ist, wenn die energiestürme toben ?

    Ich wünsche Dir alles Glück auf Erden, das zu Dir kommen will für Deinen weiteren Weg, und menschen, die dein vertrauen verdienen !

    geht weiter, sagte der budhha

  10. Liebe Christine,

    gestern hat meine Tochter beim (freiwilligen!) Aufräumen des großen Küchenschranks die Tüte mit dem stets gehüteten Rest an Drachenknochen gefunden. Den hast Du mir für einen mörderisch abschleulichen schmeckenden Tee 2003 bei meiner Scheidung verschrieben, als ich unglaublich nervös war. Minuten bevor ich zum Gericht fuhr, kam ein Fax von Dir mit einem guten Zitat und dem Photo eines höchst weise und beruhigend dreinblickenden alten Chinesen. Alles zusammen hat geholfen. Das werde ich Dir nie vergessen. – Als ich bei Dir in Deinen Wunder-Räumen in Hamburg war, kannte ich schon das Thema, was Dich so umtreibt, aber ich wollte es damals ungefragt nicht ansprechen. Wenn Du es wissen willst, melde Dich. Ich bin inzwischen auch Hypnosetherapeutin, nach Dr. Brian Weiss.

    Der Himmel ist mit Dir, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.