Wie läuft denn eine Sitzung bei Ihnen ab?

 

Ich kann es selbst kaum glauben, doch es ist wahr. Obwohl diese kleine Ansammlung meiner vermischten Gedanken nur schwer zu finden ist und ich aus Prinzip keine Werbung dafür betreibe, landen täglich mehrere Menschen bei mir. Das Ergebnis sind viele nette und interessante Mails und immer wieder diese eine Frage:
Wie läuft denn eine Sitzung bei Ihnen ab?

Die Antwort darauf findet sich verstreut in meinen vielen Texten. Da ich aber nach einem längeren nahezu computerfreien Sommer (welch ein Segen!), nun wieder eifrig schreiben werde, und alles immer unübersichtlicher werden wird, hier eine Synopsis:

Zunächst einmal: Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Wie eine Behandlung ablaufen würde? Nun, zunächst, sehr unterschiedlich. Bis jetzt habe ich Schwierigkeiten, den Ablauf einer Standardsitzung zu beschreiben, da es diese nicht gibt. Sie möchten ja vor allem wissen, wie IHRE Sitzung ablaufen würde. Vor allem so, wie Sie es brauchen. Sie bestimmen und gestalten jeden einzelnen Schritt mit mir zusammen. Es ist IHRE Sitzung.

In etwa aber so:
Wir finden einen Termin. Am einfachsten erreichen Sie mich per E-Mail.
Termine haben keine Zeitbegrenzung, dauern aber in der Regel zwischen 1-2 Stunden. Nehmen Sie sich auf jeden Fall, vor allem für die erste Sitzung, ausreichend Zeit. Wir müssen uns ja erst noch kennenlernen.
Sie erzählen mir alles, was Ihnen wichtig erscheint oder was Sie loswerden möchten. Oder Sie stellen mir eine Menge Fragen (über chinesische Medizin, Hypnose, Trance, über mich). Für viele ist dies ein wichtiger Teil der Behandlung und eine Möglichkeit, selbst die Schwerpunkte ihrer Sitzung zu finden. Sie können allerdings auch (ganz chinesisch) schweigen und ich fühle Ihren Puls oder befrage Sie zunächst nach körperlichen Symptomen, was für viele leichter ist und natürlich sehr viel schneller geht.
Sie brauchen mir nicht zu sagen, was Ihnen fehlt. Das finden wir gemeinsam heraus.
Oft ist es hilfreich, wenn Sie mir sagen, was Sie sich wünschen:

  • einen Schmerz im Ellbogen loswerden
  • eine traumatische Situation verarbeiten
  • Ängste auflösen
  • das Magengeschwür abheilen
  • besser schlafen
  • aus dem Gefühl von Gehetztheit und Zeitdruck heraustreten
  • weniger Pillen schlucken
  • Falten glätten
  • sich von einer OP erholen

Manchmal schicke ich Sie nach einem kostenlosen Vorgespräch (bis zu 30 Minuten) zunächst wieder fort. Dies geschieht zu Ihrem eigenen Nutzen:
In der chinesischen Medizintradition herrscht die Auffassung, dass Ärzte nur solche Patienten behandlen sollten, bei denen Sie glauben, etwas Positives bewirken zu können. So kommt es dazu, dass wirklich erfahrene traditionelle Ärzte in China behaupten, nahezu hundert Prozent ihrer Patienten helfen können. Dies ist keine Prahlerei. Es ist schlichtwegs herausragende Patientenauswahl. So gut bin ich noch nicht. Aber ich bemühe mich, schon im Vorgespräch abzuwägen, ob meine Bemühungen zu Ihrem Nutzen sein könnten. Andernfalls werde ich Ihnen dies ehrlich mitteilen.
Gelegentlich komme ich zu der Überzeugung, dass Sie vor oder anstatt einer Behandlung durch mich lieber eine Kollegin oder einen Kollegen einer schulmedizinischen Fachrichtung konsultieren sollten. Manche fühlen sich dadurch befremdet.
Daher hier eine kurze Erklärung:
Meine Ausbildung in chinesischer Medizin habe ich an einer chinesischen Universität und in einer Universitätsklinik absolviert, bei der die Schulmedizin „westliche Medizin“ genannt wird und mit der traditionellen chinesischen Medizin zum Nutzen der Patienten kooperiert. Ich arbeite aus Überzeugung in dieser Tradition und obwohl ich selbst Schulmedizin nicht mehr praktiziere (und so einiges an ihrer aktuellen Praktik und ihrem seelenlosen Menschenbild auszusetzen habe), respektiere ich ihre technologische Überlegenheit.

Zurück zur Behandlung bei mir…
Um eine Behandlungsstrategie zu finden, ist die Pulsdiagnose aus meiner Sicht oft der wichtigste Schritt. Diese und eine Art „diagnostisches Gefühl“ (Hellsichtigkeit wäre zuviel gesagt). Das klingt vage genug, ist aber Ergebnis von drei Jahrzehnten Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Menschen und ihrem individuellen Erleben von Gesundheit und Krankheit. Nichts ist mühsamer zu erreichen, als ein vernebelter Geist, sagten die Daoisten.
Vernebelung, das Chaos, die vollkommene Entropie, in der alles in ungeformtem Zustand enthalten ist, ist für die Daoisten der Ursprung des Kosmos.

Danach arbeiten wir.
Je nach dem, was für Sie in diesem Augenblick ansteht, mit Akupunktur (oder einer der vielen verwandten Techniken), Körperarbeit, Hypnose, NLP, Rückführungen, Traumatherapie, schamanischen Techniken wie Seelenrückführung, Kräutermedizin oder, meistens, einer individuellen Kombination.
Die eigentliche Arbeit dauert ein, manchmal bis zu zwei Stunden und kann für uns beide sehr anstrengend sein. Gelacht wird aber auch, zumindest danach.
Sie behalten in jedem Fall, auch bei Hypnose, Ihr volles Bewusstsein und vollständige Kontrolle über alles, was geschieht, und können darauf jederzeit Einfluss nehmen.
(„Bitte keine Nadeln, lieber noch einmal Cranio“ oder „Ich hätte gerne ein Kissen“ oder „Was machen Sie da gerade?“ oder „Damit will ich mich jetzt lieber nicht auseinandersetzen“ sind legitime und jederzeit mögliche Äußerungen.)

Im Allgemeinen geht es den Menschen nach einer Sitzung deutlich besser, oft euphorisch.
Gelegentlich haben Sie nach einer Behandlung viele Fragen. Ich beantworte Sie gerne, so gut ich kann. Allerdings ist es sehr oft besser, nach einer Sitzung zu schweigen, zu fühlen und langsam in  den Alltag zurückzugleiten. Die meisten Fragen klären sich später von selbst.
Eventuell erhalten Sie ein Kräuterrezept oder „Hausaufgaben“.
Chinesische Kräuter werden nach meinem Rezept für Sie in der Apotheke gemischt oder, wenn Sie möchten, auch zu einem fertigen Extrakt eingekocht, den Sie mit einem kleinen Messbecher einnehmen können. Chinesische Kräuter werden auch bei chronischen Krankheiten meist nicht länger verordnet als ein bis zwei Wochen. Danach sollte sich der Zustand wahrnehmbar verändert haben.
„Hausaufgaben“ betreffen oft Verhaltensänderungen oder kleine Alltagsrituale, die Ihnen selbst, während der Hypnose von Ihrem Unterbewusstsein aufgetragen worden sind. Andere Hausaufgaben könnten eine geringfügige Veränderung Ihrer Ernährung oder Ihres Lebensrhythmus betreffen.
(Es hat aber auch schon Gesangsunterricht und Verbesserung des Wohnklimas nach Fengshui Kriterien gegeben.)

Wie geht es weiter?
Zunächst einmal wirkt die Sitzung lange nach. Geben Sie sich Zeit.
Folgesitzungen gibt es nach Bedarf, eventuell in recht großem Abstand (1- 6 Monate).
Behandlungen mit Akupunktur oder chinesischen Kräuter erfolgen anfangs in kürzerem Abstand (1-2 Wochen) bis die erhoffte Besserung eintritt (meist nach 3- 5 Sitzungen). Weitere Behandlungen erfolgen in größerem Abstand oder nach Bedarf.

Kosten
Sie erhalten für alle ärztlichen Leistungen eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte.
Gesetzlich Versicherte haben darüber hinaus die Möglichkeit, pauschal 150 Euro zu bezahlen. Dies entspricht einer Sitzung bis zu zwei Stunden. Für erhebliche Verlängerungen erbitte ich 50 Euro pro 30 Minuten.
Akupunkturrezepte für gesetzliche Kassen kann ich leider nicht einlösen.
Meine Klientinnen erhalten eine Handynummer, über die Sie mich (nahezu) jederzeit erreichen können und bekommen (meist) ihre Wunschtermine für Anschlussbehandlungen.

Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gerne, am liebsten per E- Mail und meist recht schnell. Ausnahmen davon sind die Hamburger Schulferien, während derer ich mich meinen Kindern, dem Reisen und meinen Büchern widme und Mails zum Teil nur sporadisch beantworte. Zu allen anderen Zeiten bin ich mit Lieb und Seele für Sie da.

Ein Gedanke zu “Wie läuft denn eine Sitzung bei Ihnen ab?

  1. Liebe Frau Bodenschatz-Li

    Seit ich Sie kenne, statte ich Ihrer Homepage fast jeden Tag einen Besuch ab – in der Hoffnung wieder etwas Neues und Interessantes zu lesen. In den letzten Wochen war dies leider nicht der Fall. Nun weiss ich, warum und bin froh, dass es lediglich an den Hamburger Schulferien gelegen hat und Sie sich eine wohlverdiente Auszeit genehmigt haben.

    Meine äusseren Lebensumstände haben sich seit meinem Besuch bei Ihnen noch nicht geändert. Aber innerlich bin ich, ich weiss nicht… Eine neuer Mensch geworden? Oder ich habe zurück zu meinem alten Selbst gefunden? Auf jeden Fall fühle ich mich stark und lange unter Verschluss gehaltene Träume bezüglich meiner Lebensgestaltung besuchen mich immer öfter und inspirieren und bereichern mich. Manchmal ängstigen sie mich aber auch. Ich denke daher, dass es sinnvoll ist, wenn ich mich bei Gelegenheit nochmals auf den Weg nach Hamburg mache um Sie zu sehen.

    Bis es soweit ist, bleibt mir eigentlich nur eines zu sagen: Herzlichen Dank! Sie haben mich reich beschenkt.

    Einen schönen Tag & alles Gute, Ihre
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.